20 | 10 | 2017
Wussten Sie schon?

daß die meisten Regentag (348) in chilenischen Bahia Felix sind?

Nachrichten
Besucherzahlen
heute263
in diesem Monat5820
in diesem Jahr79641
gesamt154819
max. an 1 Tag2958

Asien

 

Das Klima Asiens

Asien umfaßt mit seinen vorgelagerten Inseln rund 33 Prozent der gesamten Landfläche der Erde. Mit einer Gesamtfläche von rund 44,4 Millionen Quadratkilometern ist Asien der größte Kontinent unserer Erde. Entsprechend vielfältig und schwer zu beschreiben ist daher auch das Klima Asiens.

 

Wegen der riesigen Landmasse herrscht in weiten Teilen des Kontinents ein ausgeprägtes Kontinentalklima. Dies führt zu starken Temperaturgegensätzen im Jahresverlauf. Die kalten Winter und heißen Sommer werden in weiten Teilen des Kontinents nur durch kurze Übergangszeiten getrennt. Extrem sind auch die Temperaturunterschiede. So wurden im nordöstlichen Teil Sibiriens - bei Oimjakon - schon einmal -77°C gemessen, wohingegen die süd- und südwestlichen Regionen Asiens zu den heißesten und trockensten Gebieten der Erde zählen.

 

Aufgrund seiner großen Ausdehnung und der starken Gliederung des Geländes hat Asien Anteil an mehreren Klimazonen. Die riesige Landmasse Zentralasiens bedingt in weiten Teilen des Kontinents ein ausgeprägtes Kontinentalklima mit starken Temperaturgegensätzen im Jahresverlauf. Die heißen Sommer und kalten Winter werden von häufig nur kurze Zeit andauernden Übergangsjahreszeiten getrennt. Extrem sind auch die räumlichen Temperaturgegensätze.

 

Der nordöstliche Teil Sibiriens ist das kälteste Gebiet. Hier wurden 1938 in Oimjakon, dem Kältepol der Nordhalbkugel, -77,8 °C gemessen. Dagegen zählen einige Regionen im Süden und Südwesten Asiens zu den heißesten der Erde. Vorderasien hingegen ist mäßig winterfeucht; das Klima entspricht dem des Mittelmeerraumes. Süd- und Ostasien werden klimatisch vom Monsun beeinflußt. Über den kalten Gebieten Nordasiens entwickeln sich ausgeprägte Hochdruckgebiete deren Luftmassen als Wintermonsun nach Süden und Südosten treiben. Im Sommer hingegen wird das Klima durch die Tiefdruckgebiete über Südasien geprägt. Feucht-Warme Luft von den Meeresgebieten strömt in Richtung der Tiefdruckgebiete und führt in den Küstenregionen und den dem Wind zugewandten Seite der Gebirge hohe Niederschläge. So gehört der indische Bundesstaat Assam zu den niederschlagsreichsten Orten unserer Welt.

 

In Nordasien sind die Sommer nur sehr kurz. Das winterkalte Klima dieser Gegend geht in Richtung des Pols in das arktische Tundraklima über. Die Frostperiode dauert hier 9 bis 10 Monate und auch in der frostfreien Zeit bleibt der Boden gefroren.

Ostasien

China
Hong Kong
Japan
Macao
Nordkorea
Parcelin Inseln
Spratly Inseln
Südkorea
Taiwan

Südasien

Bangladesch
Bhutan
Britisches Territorium des Indischen Ozeans
Indien
Malediven
Nepal
Pakistan
Sri Lanka
Vietnam

Südostasien

Brunei
Christmas Island
Indonesien
Kambodscha
Kokosinseln
Laos
Malaysia
Myanmar (Burma)
Philippinen
Singapur
Thailand
Timor-Leste

Vorderasien

Akrotiri und Dhekelia
Armenien
Aserbaidschan
Bahrain
Georgien
Irak
Iran
Israel
Jemen
Jordanien
Katar
Kuwait
Libanon
Oman
Palästina (Gaza-Streifen und Westjordanland)
Saudi-Arabien
Syrien
Türkei
Vereinigte Arabische Emirate
Zypern

Zentralasien

Afghanistan
Kasachstan
Kirgisistan
Mongolei
Tadschikistan
Turkmenistan
Usbekistan

 

 

Das Wichtigste in Kürze
Climate Prediction

Wie gefällt Ihnen Nierwetter?

Wie gefällt Ihnen das neue Nierswetter?

Login Form